Immonet News
Nachrichten und Infos über Immobilien – von Immonet

Gewerbeimmobilien rss

  • Wie Sie Ihr Arbeitszimmer steuerlich geltend machen können

    In Sachen Arbeitszimmer hat das Finanzamt die Zügel deutlich angezogen. Grundsätzlich können Steuerzahler ihr heimisches Arbeitszimmer erst einmal nicht steuermindernd geltend machen. Allerdings gibt es Ausnahmen. Wer aber zum Beispiel keinen anderen Arbeitsplatz hat, der kann die Kosten für sein Arbeitszimmer aufgrund einer Ausnahmeregelung steuermindernd berücksichtigen lassen. Bis zu 1.250 Euro pro Jahr werden dafür […]

  • Für den Gewerbemietvertrag gelten andere Regeln

    Wer beruflich als Selbstständiger durchstarten möchte, benötigt in der Regel eine Gewerbeimmobilie für Verwaltung, Verkauf oder Produktion. Was viele nicht wissen: Beim Gewerbemietvertrag ist vieles anders als bei der Anmietung von Wohnraum. Immonet gibt Tipps, worauf Sie achten sollten.

  • Immonet-Kooperation ermöglicht Investments in attraktive Immobilienstandorte

    Eine Untersuchung des Immobiliendienstleisters Aengevelt kommt zu dem Ergebnis, dass Investments in kleineren Städten eine attraktive Anlage für institutionelle Investoren darstellt. Immonet hat die Relevanz der gezielten Vermarktung von Gewerbe- und Investmentimmobilien erkannt und deshalb eine Kooperation mit Asset Profiler gestartet.

  • Elbphilharmonie: Kostenexplosion sorgt für horrende Architekten-Honorare

    Dass die Kosten für die Elbphilharmonie inzwischen gigantische Höhen erreicht haben, dürfte zumindest die Architekten des unglückseligen Bauprojektes im Hamburger Hafen erfreuen: Ihr Honorar ist aufgrund der Kostenentwicklung inzwischen auf fast 94 Millionen Euro angestiegen. Ursprünglich sollte die gesamte Philharmonie „nur“ 77 Millionen Euro kosten.

  • Gutachten: Immobilienboom hält weiter an

    Der Immobilienboom in Deutschland wird sich auch im Jahr 2013 weiter fortsetzen. Der Zentrale Immobilienausschuss (ZIA) geht in seinem Frühjahrsgutachten davon aus, dass die Mieten und Kaufpreise für Wohnimmobilien wiederholt steigen. Die Gefahr einer Immobilienblase sieht der Verband der Immobilienwirtschaft aber nicht.

  • Möbelhaus Ikea zieht es in die Fußgängerzone

    Nachdem der Konzern seit fast vier Jahrzehnten seine Einkaufszentren vorzugsweise in der Nähe von Autobahnauffahrten und auf der Grünen Wiese eröffnet, zieht der Möbelriese nun mitten in die City. In Hamburg Altona soll die erste Ikea-Filiale in einer Fußgängerzone entstehen.

  • Bürogebäude in Sydney gewinnt Internationalen Hochhaus Preis 2012

    Das Bürogebäude „1 Bligh Street“ in Sydney gewinnt den Internationalen Hochhaus Preis 2012. Das Bauwerk der Architekten Christoph Ingenhoven und Ray Brown wurde damit zum weltweit innovativsten Hochhaus des Jahres gekürt.

  • Immobilienmarkt Frankfurt: Aus Gewerbeimmobilien werden Wohnungen

    Die Wohnungsnot in deutschen Großstädten bringt Investoren auf neue Ideen. Zum Beispiel in Frankfurt am Main. Weil es dort zu wenige Wohnungen und viele leerstehende Gewerbeimmobilien gibt, werden aus Bürogebäuden neue Wohnungen.

  • Nach verpatzter Eröffnung: Air Berlin verklagt Flughafen BER

    Diese Klageschrift könnte der Anpfiff zu einer langwierigen juristischen Auseinandersetzung werden: Als erste Fluggesellschaft zieht Air Berlin wegen der verpatzten Eröffnung des neuen Berliner Großflughafens vor Gericht und verlangt Schadensersatz. Auch die Lufthansa zieht eine Klage in Betracht.

  • Zwei neue Hotels an denkwürdigen Orten in Hamburg

    Gleich zwei interessante Hotels sollen in den kommenden Monaten in Hamburg entstehen. So wollen Investoren aus Bayern aus der ehemaligen Oberfinanzdirektion am Rödingsmarkt ein Luxushotel machen. In der Speicherstadt im Hamburger Hafen ist ein Vier-Sterne-Hotel geplant.

  • Nebenkosten für Büroimmobilien sind so hoch wie nie

    Die Nebenkosten für Büroimmobilien in Deutschland sind auf einem historischen Höchststand. Zwar sind sie im Vergleich zum Vorjahr um nur rund ein Prozent gestiegen. Doch trotz des geringen Anstiegs liegen die Ausgaben für Strom, Wasser und Heizung auf einem Allzeithoch.

  • Fachleute warnen vor Notverkäufen von Büro-Immobilien in 2013

    Schlechte Nachrichten für Investoren von Büro-Immobilien. Fachleute befürchten, dass es im Jahr 2013 zu einer Welle von Notverkäufen von Büro-Immobilien kommen könnte. Die Zahl der Leerstände in Bürogebäuden dürfte steigen. Vor allem der Norden und Osten Deutschlands sind betroffen.

  • Aldi möchte auf die Düsseldorfer Edelstraße „Kö“

    Einen ganz ungewohnten Nachbarn könnten die Edelboutiquen und Designerläden an der Düsseldorfer Königsallee bekommen. Der Discounter Aldi möchte an der Vorzeigestraße der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt eine Filiale eröffnen. Die zuständige Bezirksvertretung hat für die entsprechende Bauvoranfrage bereits grünes Licht gegeben.

  • Stararchitekt Frank Gehry entwirft gigantisches Gebäude für Facebook

    Auch wenn der Börsengang des Internet-Giganten Facebook bisher alles andere als eine Erfolgsgeschichte ist, hegt Mark Zuckerberg weiterhin ehrgeizige Pläne. Der Facebook-Gründer möchte in Menlo Park in Kalifornien ein gigantisches Gebäude für rund 2.800 Programmierer bauen. Den Entwurf liefert Stararchitekt Frank Gehry.

  • Bauskandal in Duisburg: Stadt schließt Mercatorhalle

    Mängel in Sachen Brandschutz gibt es nicht nur am neuen Berliner Großflughafen. Auch das Ruhrgebiet hat einen furiosen Bauskandal zu vermelden: Nicht zuletzt wegen erheblicher Mängel im Brandschutz hat die Stadt Duisburg die Mercatorhalle geschlossen. Der millionenschwere Bau war erst 2007 eingeweiht worden.

  • Nach Bau eines Luxushotels auf Usedom droht Firmen die Pleite

    Es klingt paradox: Das neue Steigenberger Grand Hotel in Heringsdorf auf Usedom ist gut ein Jahr nach der Eröffnung nahezu ausgebucht. Die Geschäfte der Hotelkette gehen gut. Doch längst nicht alle am Bau beteiligten Unternehmen haben ihr Geld bekommen. Einige beteiligte Firmen sind in die Insolvenz gerutscht, anderen droht ein Insolvenzverfahren.

  • Saudi-Arabien: Eine Stadt nur für Frauen

    Eine Stadt nur für Frauen – dass diese Idee aus Saudi-Arabien stammt, ist nicht sonderlich überraschend. Jedoch, nicht so schnell mit den Vorurteilen: Sie wurde von Frauen erdacht, um ihnen mehr Rechte zu verschaffen.

  • Bundesverkehrsminister warnt vor zu schneller Flughafen-Freigabe in Berlin

    Nach dem Debakel um den neuen Großflughafen Berlins tritt Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer auf die Bremse. Er warnt davor, sich erneut auf einen zu frühen Termin für die Eröffnung des Hauptstadtflughafens festzulegen. Derzeit ist der 17. März 2013 als neuer Termin für die Freigabe des BER vorgesehen.

  • Dem neuen World Trade Center droht ein Baustopp

    Seit zwei Jahren wird am Ground Zero in New York ein neues World Trade Center gebaut. Nun stehen dem Investor Larry Silverstein und seinem Bauunternehmen Silverstein Properties ernsthafte Probleme ins Haus: Weil er für den dritten Turm des Gebäudeensembles noch keine Mieter gefunden hat, droht ein Baustopp.

  • Immobilienmangel: Umsätze in Bayern steigen langsamer

    Der Immobilienmarkt in Bayern hat im ersten Halbjahr 2012 einen Boom erlebt. Die Umsätze stiegen durch die hohe Nachfrage nach Immobilien um 11,5 Prozent. Der Zuwachs hat sich jedoch verlangsamt– das Angebot auf dem bayerischen Immobilienmarkt wird immer knapper.

  • Serie über das Luxushotel Adlon: Schöne, Reiche und Skandale

    Das Leben der Reichen und Schönen hat die Menschen seit jeher fasziniert. Was sich im Laufe der Geschichte im Berliner Luxushotel Adlon so alles zugetragen haben könnte, steht nun im Mittelpunkt eines Fernseh-Mehrteilers. Regisseur Uli Edel dreht die Reihe derzeit mit deutschen Stars wie Josefine Preuß und Marie Bäumer.

  • Frankfurter Zeil ist die meistbesuchte Einkaufsmeile in Deutschland

    Auf keiner anderen Einkaufsmeile in Deutschland flanieren mehr Menschen als auf der Zeil in Frankfurt. Mehr als 13.000 Besucher pro Stunde halten sich auf der Einkaufsstraße im Herzen der Main-Metropole auf. Damit löst die Zeil den bisherigen Spitzenreiter, die Schildergasse in Köln, als meistfrequentierte Einkaufszone ab.

  • Online-Tippverfahren bedroht Existenz der Lottoannahmestellen

    Nun hält das Online-Geschäft auch Einzug in das Lottospiel: Durch den neuen Glücksspiel-Staatsvertrag dürfen Lottospieler seit dem 1. Juli auch online tippen. Die Kehrseite: Unzählige Lottoannahmestellen in Deutschland sind in ihrer Existenz gefährdet.

  • Benetton will’s moderner: Neugestaltung der Läden geplant

    Der Modegigant Benetton möchte selbst gern ein bisschen moderner daherkommen. Seit April neuer Chef der Benetton-Gruppe, hat Alessandro Benetton nun umfangreiche Reformen angekündigt. Dazu gehört auch die Neugestaltung der Läden.

  • Wie aus 1001 Nacht: Konzern aus Dubai baut Luxushotel auf Mallorca

    Wer dort nächtigt, fühlt sich wie in der Märchenwelt von 1001 Nacht: Die Jumeirah-Hotelgruppe aus Dubai eröffnet in diesen Tagen ein Luxushotel erster Güte auf der Ferieninsel Mallorca. Der Konzern aus dem Reich der Scheichs hat den europäischen Markt fest im Blick. Das Edelresort auf Mallorca ist bereits das fünfte Luxushotel der Gruppe in Europa.

  • Entwickler planen wieder mehr Shoppingcenter

    Wer Einkaufstouren in Shoppingcentern mag, bekommt in diesem Jahr reichlich Auswahl. In diesem Jahr werden bundesweit deutlich mehr Shoppingcenter geplant als in den beiden Vorjahren. Dabei greifen die Entwickler tief in die Tasche. Insgesamt soll 1 Milliarde Euro in schöne neue Einkaufswelten investiert werden.

  • Düsseldorfer Investor bietet für 3.200 Schlecker-Filialen

    Nach der Insolvenz der Drogeriekette Schlecker gibt es Hoffnung auf einen Fortbestand der 3.200 deutschlandweit verbliebenen Filialen. Der Düsseldorfer Unternehmensberater und Finanzinvestor Droege soll ein schriftliches Gebot für die Filialen von Schlecker abgegeben haben. Damit kommt Bewegung in die zukünftige Entwicklung von tausenden Immobilien in ganz Deutschland.

  • Immobiliensuche: Ein schickes Büro für den Ex-Bundespräsidenten

    Während die Nation noch debattiert, ob der Ehrensold von 199.000 Euro jährlich eine angemessene Summe für Christian Wulff ist, werden weitere Forderungen seinerseits bekannt: Der Niedersachse wünscht sich laut Spiegel Online zusätzlich ein Büro plus Mitarbeiter. Rund 280.000 Euro würden dafür extra anfallen.

  • Immobilienstreit: Erstes islamisches Kaufhaus in Hamburg stößt auf Widerstand

    Eine tunesische Geschäftsfrau will in Hamburg Harburg das erste vollständig islamische Kaufhaus errichten. Die Anbieter sollen Muslime sein, auch das Warenangebot soll sich an Angehörige der Glaubensgemeinschaft richten. Integrationspolitiker und islamische Gemeinden kritisieren das Projekt, scheitern könnte es jedoch an Familienquerelen auf Seiten des Vermieters.

  • Neues Parkhaus am Hamburger Flughafen

    Los geht’s mit einem neuen Parkhaus am Flughafen Hamburg. Laut Internetportal Immobilien-Newsticker liegt die Baugenehmigung für das Großprojekt am Flughafen Fuhlsbüttel nun vor. Bereits Ende 2012 soll das Großobjekt abgeschlossen werden.