Immonet News
Nachrichten und Infos über Immobilien – von Immonet

Archiv Juli, 2011

  • Guttenberg kauft Haus in den USA

    Der einstige Star der CSU nimmt sich eine Auszeit. Karl-Theodor zu Guttenberg hat für sich und seine Familie ein Haus im US-Ostküstenstaat Connecticut gekauft. Der Umzug steht kurz bevor.

  • Cellulosefasern – eine umweltfreundliche Wärmedämmung

    Wärmedämmung ist nicht erst Thema, seit die Energiesparverordnung eine Nachrüstung von Altbauten vorschreibt. Neubauten werden schon seit Jahren mit entsprechenden Dämmungen ausgestattet. Viele Hausbesitzer nutzen dafür Cellulosefasern, denn dabei handelt es sich um ein nachhaltiges Material. Nicht nur bei der Produktion wird auf die Energieeinsparung geachtet, sondern auch auf den Ressourcenverbrauch bei der Rohstoffgewinnung und […]

  • Umfrage: Helfen Sie Ihren Nachbarn?

    Wie nachbarschaftlich das Verhalten der Bewohner in einem Mietshaus ist, hängt sehr von deren Alter ab. Eine Umfrage ergab, dass junge Leute nur ungern Blumengießdienste & Co. bei den Nachbarn übernehmen, ältere sind hilfsbereiter.

  • Immobiliemarkt: Bauboom am Checkpoint Charlie

    Rund um den Checkpoint Charlie entstehen in den nächsten Jahren sieben Hochhäuser. Der Bedarf an neuen Wohnungen in Berlin ist groß, etwa 3.000 pro Jahr werden laut Immobilienexperten gebraucht.

  • Immonet: Wohnen wie im Märchen

    Objekte wie aus dem Märchen können Immobilieninteressierte auf Immonet mieten oder kaufen. Dabei hat man die Qual der Wahl zwischen Rittergut, Schloss oder Turm.

  • US-Immobilien: Ein Haus für 16 Dollar

    Tausende von Immobilien stehen in den USA seit der Finanzkrise leer, Kaufinteressenten gibt es kaum. Ein findiger Texaner grub ein immer noch gültiges Gesetz aus vergangenen Jahrhunderten aus, und machte sich ganz legal zum Bewohner eines Hauses, indem er einmalig 16 Dollar ausgab.

  • Zweitwohnsitzsteuer: Gemeinden kassieren immer häufiger die „dritte Miete“

    Eigentlich war sie für Ferienwohnungen gedacht, angesichts klammer Haushaltskassen kommen aber immer mehr Städte und Gemeinden auf die Idee, ihre Teilzeitbürger abzukassieren.

  • Wohnungsmarkt in Sachsen: Die Zukunft liegt in Mehrgenerationenhäusern

    Die Sachsen werden immer älter und immer weniger. Politik und Sozialverbände drängen nun auf neue Wohnmodelle.

  • Revolution auf dem kubanischen Immobilienmarkt: Kaufen erlaubt

    Die große Revolution auf Kuba ist schon mehr als 50 Jahre her, eine kleine Revolution fand nun auf dem Immobilienmarkt der Insel statt. Erstmals seit 1959 wird Einheimischen und sogar ausgewanderten Kubanern der Verkauf von Immobilien in dem sozialistischen Staat erlaubt.

  • In Potsdam entsteht ein neues Viertel

    In der brandenburgischen Landeshauptstadt soll in der Speicherstadt ein neuer Stadtteil entstehen. Ein Berliner Bauunternehmer will an der Havel 270 Wohnungen bauen.

  • Immobilienmarkt Tel Aviv: Zelten gegen zu hohe Mieten

    Auf dem Grünstreifen am Rothschild Boulevard im Zentrum Tel Avivs sieht es seit Tagen aus, wie auf dem Campingplatz. Hunderte Israelis haben dort ihre Zelte aufgeschlagen, um gegen die horrenden Mieten in der Küstenstadt zu protestieren.

  • Kate und William: Neues Zuhause ist beengt

    Wer zur königlichen Familie gehört, wohnt selbstverständlich in einem Plast – denkt man gemeinhin. Beim frischvermählten Kronprinzenpaar Kate und William sind die Ausmaße der Residenz allerdings alles andere als feudal.

  • Mietrecht: Rauchverbot ist kein Pachtmangel

    Der Zwist um den blauen Dunst hat kein Ende, besonders Gastwirte klagen immer wieder über die geschäftsschädigenden Auswirkungen des Rauchverbots. Die Pächterin eines Restaurants, dessen Vermieter den Einbau eines Raucherraumes abgelehnt hatte, verklagte diesen jüngst auf Schadensersatz wegen Umsatzeinbußen – und scheiterte.

  • Immobilienmarkt: Mehr Luxus in Berlin

    Arm aber sexy war einmal: Berlin mausert sich zum neuen Immobilien-Investitionsmarkt der Reichen und Schönen. Besonders ausländische Käufer zieht es an die Spree.

  • Immonet: Hamburgs einzige Burg wird verkauft

    Sie ist eine Nachbildung der thüringischen Burg des Grafen von Henneberg und steht im Hamburger Stadtteil Poppenbüttel. Nun wartet die Immobilie auf eine(n) neue(n) Burgherren/frau.

  • Ferienimmobilien: Preisverfall in Portugal

    Strikte Sparmaßnahmen des Staates und eine schrumpfende Wirtschaft zwingen immer mehr Portugiesen, ihr Eigenheim zu verkaufen. Vor allem Deutsche und Briten nutzen den Preisverfall, um eine Ferienimmobilie zum Schnäppchen-Preis zu erwerben.

  • Größtes Immobiliengeschäft der Bundesrepublik

    Die bundeseigene TLG Immobilien GmbH (Treuhand Liegenschafts Gesellschaft Immobilien), eines der größten Immobilienunternehmen in Ostdeutschland, soll verkauft werden.  Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble rechnet mit einem Milliardengewinn.

  • Wie Studenten wohnen: Am liebsten zu Hause oder in der WG

    „Bei Mama ist es doch am schönsten“, finden offenbar viele Studenten und denken gar nicht daran mit dem Eintritt in die Alma Mater von zu Hause auszuziehen. Fast jeder vierte Hochschüler wohnt noch bei seinen Eltern.

  • Immonet: Wohnen im Silo

    Wohnen kann man fast überall. Wer trendy sein will, der zieht in eine umgebaute Produktionshalle. Noch cooler sind natürlich Wasserturm oder Silo.

  • Einheimische verlassen Sylt

    Für immer mehr Insulaner wird das Leben auf der Nordseeinsel unerschwinglich. Die Gemeinde versucht mit Maßnahmen gegenzusteuern, um den Wegzug der Sylter zu verhindern.

  • Immonet-Grafik: Die besten Tipps für Wohnungssuchende

    Nicht nur bei der Jobsuche hat man ohne Bewerbungsmappe kaum eine Chance, auch wer Mieter einer Wohnung werden will, sollte besonders in der Großstadt die Unterlagen zu Einkommen & Co. stets für den Vermieter bereit halten. Immonet hat in einer Infografik die besten Tipps für Bewerber zusammengestellt.

  • Immonet-App fürs iPhone jetzt mit “Sonnenfinder”

    Wer Immobilien sucht, hält Ausschau nach der Sonnenseite – und die findet jetzt die iPhone App von Immonet. Die neueste App-Version bietet zusätzlich zur beliebten Augmented Reality-Suche den „Sonnenfinder“: ein integriertes Tool mit Kompassfunktion und grafischer Anzeige des Sonnenstandes. Damit wissen Sie sofort, wo die sonnigen Plätzchen liegen.

  • Gerichtsurteil: Fehlen der „blauen Tonne“ ist kein Mietminderungsgrund

    Wenn der Vermieter keine „blaue Tonne“ zur Altpapierentsorgung zur Verfügung stellt, darf der Mieter nicht einfach seine Zahlungen kürzen, entschied jetzt das Amtsgericht Hamburg-Blankenese.

  • Mietreform: Keine Änderung der Kündigungsfristen für Vermieter

    Aufatmen bei Mietern: Die vor allem von der FDP forcierte Mietreform, die eine verkürzte Kündigungsfrist für Vermieter vorsah, ist vom Tisch. Mieter haben nach einer Kündigung weiterhin mindestens sechs Monate Zeit, sich eine neue Bleibe zu suchen.

  • Ferienimmobilien: Vorsicht vor übereilten Käufen

    Nach ihrer Urlaubszeit werden dieses Jahr wieder tausende Deutsche mit dem Gedanken spielen, ein eigenes Feriendomizil zu kaufen. Weil die Preise in Spanien oder Griechenland zur Zeit sehr niedrig sind, scheint die Gelegenheit günstig. Der Verband privater Bauherren (VPB) warnt jedoch vor einem übereilten Erwerb. Der Kauf sollte genauso sorgfältig geprüft werden, wie bei einem […]

  • Kündigung wegen Eigenbedarfs: Keine Darstellung der Wohnverhältnisse nötig

    Wer seine Wohnung selbst nutzen möchte, braucht seinen Mietern nicht ausführlich darzustellen, wie er oder die Person, die die Wohnung beziehen soll, bislang gewohnt hat. Das entschied jetzt der Bundesgerichtshof in Karlsruhe.

  • Immobilienfonds: Schlechte Verkaufschancen für alte Bürogebäude

    Bürogebäude mit Nachhaltigkeitszertifikat boomen, Gewerbeflächen ohne einen solchen Ausweis sind dagegen schwer zu vermitteln. Das könnte für Anleger, die schon vor Jahren in Immobilienfonds investiert haben, zum Problem werden, denn damals spielten solche Zertifikate bei Gebäuden kaum eine Rolle. Ob die Bauten zum kalkulierten Preis zu verkaufen sind, ist deshalb fraglich.

  • Immobilienmarkt: Rekordpreise für Londoner Luxusimmobilien

    Die Wirtschaftskrise ist überwunden, das gilt zumindest für den Luxusimmobilienmarkt in der britischen Hauptstadt. Die Preise für erstklassige Wohnungen und Häuser sollen in diesem Jahr um neun Prozent ansteigen.

  • Immonet: Rittergut in Sachsen-Anhalt oder Insel in Kroatien?

    Darfs ein bisschen mehr sein? Eine beengte Zweizimmer-Wohnung reicht nicht jedem zum Wohnen, manchmal sind die Platzansprüche ein bisschen höher. Wer zudem nicht nur viel Entfaltungsraum, sondern auch noch eine besondere Umgebung sucht, wird auf Immonet fündig.

  • Hamburger Elbphilharmonie: Der Intendant zweifelt

    Der Bau der Elbphilharmonie – eine unendliche Geschichte. Nun bekannte auch der Intendant Christoph Lieben-Seutter, dass er nicht mehr damit rechne, die Eröffnung noch vor Ablauf seiner Amtszeit 2015 noch zu erleben.