Immonet News
Nachrichten und Infos über Immobilien – von Immonet

Archiv November, 2011

  • Urteil: Grundstückseigentümer muss Zaun sichern

    Wer einen Zaun um sein Grundstück zieht, muss ihn so konstruieren, dass sich niemand zu Schaden kommt. Verletzt allerdings ein spielendes Kind am Zaun, haftet der Grundstücksbesitzer nicht.

  • Windräder drücken Immobilienpreise

    An den Küsten gehören sie mittlerweile fest zum Landschaftsbild: die Windkraftanlagen. Schleswig-Holstein will die Eignungsgebiete nun weiter ausdehnen. Aber es regt sich Widerstand gegen das Projekt, denn die Anlieger befürchten den Wertverlust ihrer Immobilien.

  • Stuttgart 21: Bürger stimmen für Bahnhofsbau

    Fast 60 Prozent der Baden-Württemberger, die an der Volksbefragung teilnahmen, votierten für die Umwandlung des Stuttgarter Verkehrsknotenpunkts in einen modernen Tiefbahnhof. Ein schwerer Schlag für die seit Monaten engagierten Protestler und den grünen Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der das von ihm strikt abgelehnte Bauprojekt nun unterstützen muss.

  • Immonet zum vierten Mal in Folge Website des Jahres

    Bereits zum vierten Mal in Folge haben Deutschlands Internetnutzer Immonet zur “Website des Jahres” gewählt. Immonet erhielt als beste und beliebteste Website in der Immobilien-Kategorie die meisten Stimmen und die höchsten Bewertungen für Inhalt, Navigation und Design.

  • Grunderwerbsteuer in Schleswig-Holstein steigt

    Das nördlichste Bundesland erhöht im kommenden Jahr die Grunderwerbsteuer von 3,5 auf fünf Prozent.

  • Garage im Royal-Style zu ersteigern

    Garagen müssen nicht trist und grau aussehen – das befand die Firma Freudlsperger und ließ eine Fertiggarage vom Graffitikünstler Loomit bunt im Bayern-Look gestalten. Das Ergebnis ist nicht nur schön, sondern auch zu ersteigern: Bis zum 15.12.2011 können Autobesitzer mit ästhetischem Anspruch für die Garage auf dem Auktionsportal United Charity mitbieten. Der Erlös geht zu […]

  • Luxusimmobilien: Makler erwarten Quadratmeterpreise von bis zu 125.000 Euro

    Die Immobilienpreise steigen – nicht nur für Otto-Normal-Verbraucher, auch für die Superreichen dieser Welt. In den Metropolen New York, London, Paris und Honkong geben die Gutbetuchten 50.000 Euro und mehr pro Quadratmeter aus – und es wird noch teurer. Das Mitgefühl der Durchschnitts-Verdiener wird sich wahrscheinlich in Grenzen halten.

  • Wohnen wie Lady Gaga

    Die ehemalige New Yorker Wohnung von Lady Gaga wird vermietet. Die hat mit dem Äußeren der exzentrischen Sängerin allerdings nicht viel gemeinsam.

  • Mein Nachbar das Wildschwein

    Nicht nur Menschen wohnen gerne in der Stadt, sondern auch Tiere. Alleine in Berlin fühlen sich mehr als 20.000 Tier- und Pflanzenarten wohl.

  • Viele Single-Haushalte lassen Mieten steigen

    Nicht nur der Altersdurchschnitt der Deutschen steigt, auch die Zahl der Single-Haushalte nimmt stetig zu. Die Folgen für den Immobilienmarkt sind eine das Angebot bei weitem übersteigende Nachfrage vor allem in Ballungszentren sowie anziehende Mieten.

  • Immobilienverband Deutschland zu Gast bei Immonet

    Am Dienstag waren die Vertreter des IVD Präsidiums und der IVD Regionalverbände bei Immonet zu Gast. In einem konstruktiven Meeting wurde auf die gemeinsam erreichten Ziele geschaut, Ergebnisse erarbeitet und die Zusammenarbeit für 2012 besprochen.

  • Bauherrenberatung: Wenn der Altbau saniert werden muss

    Rund 28 Millionen Wohnungen in Deutschland sind älter als 30 Jahre. Weil die energetische Qualität nicht mehr den heutigen Standards entspricht, müssen viele Hausbesitzer ihr Heim modernisieren. Durch fachmännische Beratung von Anfang an, können Bauherren viel Geld sparen.

  • Rihanna verkauft Villa zum Schnäppchenpreis

    Gerade mal zwei Jahre hat die Sängerin in der Villa in Beverly Hills gewohnt. Jetzt kann man das Luxusanwesen für 4,5 Millionen Dollar kaufen.

  • Immonet-Umfrage: In welches Serien-Zuhause würden Sie einziehen?

    Bei den Simpsons auf dem Sofa oder mit Jean-Luc Picard auf dem Holo-Deck der Enterprise? Immonet wollte von seinen Usern wissen, in welches Serien-Zuhause sie einziehen und welche fiktiven Charaktere aus dem Fernsehen sie als Nachbarn wählen würden. Ein Ergebnis: Das Leben auf der Erde würde die meisten User ganz hinter sich lassen.

  • Mieter müssen Schimmel in Altbau-Wohnungen nicht hinnehmen

    Sie lieben es feucht und warm: Schimmelpilze. Sind die Wände gelb oder schwarz besprenkelt, sollten Mieter umgehend ihren Vermieter informieren. Der muss den Plagegeistern auf den Pelz rücken – auch wenn es sich um eine Altbauwohnung handelt.

  • Warren Buffet: Immobilien- und Schuldenkrise wird noch lange dauern

    Großinvestor Warren Buffet prognostiziert eine lange Durststrecke für die amerikanische Wirtschaft. Der Milliardär, der wegen seiner extrem erfolgreichen Anlageentscheidungen auch „Orakel von Omaha“ genannt wird, sieht weder ein Ende der US-Immobilienkrise noch der europäischen Schuldenkrise.

  • Hamburger Immobilienmarkt: Der Schutz der Ureinwohner

    Das Schanzen- und das Karolinenviertel in Hamburg haben es schon hinter sich, Ottensen ist so gut wie okkupiert und in St.Georg ist der Prozess im vollem Gange – gemeint ist die „Yuppisierung“ der ehemaligen Arbeiter- und Multikultiviertel. Letzte Hoffnung der alteingesessenen Bewohner ist die sogenannte Soziale Einhaltungsverordnung.

  • Gewerbeimmobilien: Italiens Immobilienmarkt boomt

    In italienische Staatsanleihen stecken Investoren zurzeit nur ungern ihr Geld. Zu unsicher ist, ob das „Noch-Berlusconi-Land“ seine Schuldenkrise bewältigen kann. Italienische Immobilien sind hingegen bei Großanlegern erstaunlich gefragt.

  • Trinkwasseruntersuchung: Muss doch der Vermieter zahlen?

    Die neue Trinkwasserverordnung erhitzt die Gemüter: Manche Experten bezweifeln, dass die einmal jährlich stattfindenden Untersuchungen tatsächlich einen Vorteil für Verbraucher haben. Denn das Verfahren ist aufwendig und bringt Kosten mit sich – wer die trägt, ist strittig. Laut Mieterbund ist der Eigentümer in der Verantwortung.

  • Ehemaliger Honecker-Landsitz wird versteigert

    Urlaubsort mit sozialistischem Flair: Aus dem ehemaligen Jagdsitz Erich Honeckers am Drewitzer See ist ein Naherholungs- und Jagdgebiet für Touristen geworden. Dem Eigentümer brachte das von den SED-Oberen so geschätzte Naturparadies jedoch keinen Erfolg: Wegen Überschuldung wird die Immobilie nun versteigert.

  • Jennifer Aniston kauft Liebesnest in New York

    Die US-Schauspielerin hat eine Luxuswohnung im Nobelviertel Gramercy Park gekauft. 6,5 Millionen Dollar soll sie für ihre neue Behausung auf den Tisch gelegt haben.

  • Immonet-Grafik: Tipps für Heimwerker

    Die Wand ist fleckig, die Fußleiste lose und das Regalbrett schief – für kleine Reparaturen in den eigenen vier Wänden lohnt es sich kaum, teure Profis zu beauftragen – selbst ist der Heimwerker. Damit das Ergebnis ansehnlich ist und der Heimwerker unverletzt bleibt, hatt Immonet einige nützliche Tipps in Form einer Infografik zusammengestellt.

  • Reiche Griechen kaufen britische Luxusimmobilien auf

    Der Londoner Immobilienmarkt boomt: Während die europäischen Finanzminister ihre liebe Mühe haben den Euro zu retten, legen die Reichen Griechenlands ihr Vermögen lieber in Pfund an.

  • Diktatoren-Immobilien: Was passiert mit Gaddafis deutschen Villen?

    Nach dem Tod des Diktators Muammar al Gaddafi und dem Ende seines Regimes ist ungeklärt, was mit seinen weltweit verstreuten Besitztümern geschieht. In München Bogenhausen steht bereits seit Jahren eine Acht-Millionen-Villa leer.

  • Mieten für Altbauwohnungen in Hamburg explodieren

    In Hamburg eine bezahlbare Wohnung zu finden, wird nicht einfacher. Im Schnitt sind die Mieten seit 2009 zwar um sechs Prozent gestiegen, wer aber in einer Altbauwohnung leben möchte, muss wesentlich tiefer in die Tasche greifen.

  • Einzelhandelsimmobilien: Bieterkampf um Kaufhauskette

    Lange Zeit wollte die Warenhauskette Kaufhof keiner haben, jetzt gibt es gleich zwei Kaufinteressenten, und zwar finanziell äußerst potente. Mit beiden Konkurrenten laufen bereits Sondierungsgespräche.

  • Immonet Buchtipp: Wohnen mit Hund

    In Deutschland leben mehr als sieben Millionen Hunde. Wie schafft man es aber, seine Wohnung stilvoll und gleichzeitig tiergerecht einzurichten? Manuela von Perfall hat darüber ein Buch geschrieben.

  • Neues Gesetz soll Rechte von Vermietern stärken

    Vor allem die energetische Sanierung soll durch das geplante Gesetz erleichtert werden. Bisher können Mieter bei Unannehmlichkeiten, die durch Bauarbeiten im Rahmen der Energiesanierung entstehen, die Miete mindern. Zukünftig sollen die Bewohner diese Form der Belästigung dulden müssen, ohne finanziell entschädigt zu werden. Jedoch soll diese Regelung zu Ungunsten der Mieter nicht für alle Modernisierungsmaßnahmen […]

  • Neue Trinkwasserverordnung: Mieter müssen draufzahlen

    Ab dem 1. November tritt die neue Trinkwasserverordnung in Kraft. Die Novelle verpflichtet Vermieter zu dem Nachweis, dass sich keine gefährlichen Bakterien in den Warmwasseranlagen ihrer Mietshäuser befinden.  Die Kosten für Probenentnahme & Co. werden auf die Mieter umgelegt.

  • Studentenwohnheime: Leben im Gartenhaus oder ehemaligem Gefängnis

    Um die Wohnungsnot der Studenten zu bekämpfen, bauen immer mehr Studentenwerke ungewöhnliche Gebäude zu Apartments um.