Immonet News
Nachrichten und Infos über Immobilien – von Immonet

Archiv Januar, 2012

  • Schloss der Kellys wird zwangsversteigert

    Die Mitglieder der Musikgruppe Kelly-Familie konnten sich nicht einigen, was mit ihrem ehemaligen Wohnsitz Schloss Gymnich passiert. Jetzt wird das Anwesen bei Köln zwangsversteigert.

  • In Aserbaidschan steht bald das höchste Gebäude der Welt

    Am Kaspischen Meer jagt eine Sensation die nächste. Im diesjährigen Ausrichterland des Euro Vision Song Contest soll in sechs bis sieben Jahren das höchste Gebäude der Welt entstehen.

  • Immobilienkauf: Jennifer Aniston handelt Villa runter

    Die US-Schauspielerin hat sich ein neues Zuhause gekauft. 21 Millionen Dollar hat Aniston für das Anwesen gezahlt und den Preis damit um 3 Millionen heruntergehandelt.

  • Chinesen erobern den weltweiten Immobilienmarkt

    Immer mehr gut betuchte Chinesen kaufen sich in Europa, Australien oder Amerika ein Haus oder eine Wohnung. Die einen wollen sich ein zweites Standbein im Westen schaffen, für andere ist die Investition eine sichere Geldanlage.

  • Maklercourtage: Muss bald der Vermieter zahlen?

    Wer zahlt den Makler? Die Hamburger SPD drängt auf eine Gesetzesänderung, die Mieter entlastet. Das findet auch die Opposition gut. Uneins ist man jedoch darüber, wer wie viel von der Courtage tragen sollte.

  • Schlecker-Insolvenz: Viele marode Filialen, wenig Kunden

    Die größte deutsche Drogeriekette Schlecker geht in die Planinsolvenz. Heißt: Begleitet von einem Sanierungsplan soll ein Großteil der Filialen weitergeführt werden. Geld für eine Restrukturierung soll unter anderem durch den Verkauf von Immobilien hereinkommen. Experten sehen die Pläne jedoch skeptisch.

  • 90 Prozent der Bauherren kaufen ihr Eigenheim lieber vom Bauträger

    Nur noch zehn Prozent wollen laut dem Verband privater Bauherren (VPB) ihren Traum vom Eigenheim mit einem Architekten realisieren. Dabei spricht laut dem Verband einiges für die Zusammenarbeit.

  • Villa von Kevin Kuranyi droht die Zwangsversteigerung

    Weil sich der Vater des Fußballers Geld geliehen hatte und nicht zurückzahlte, droht der Stuttgarter Villa von Fußballer Kevin Kuranyi jetzt die Zwangsversteigerung.

  • Karstadt-Immobilien: Frau Schickedanz will ihre Milliarden zurück

    Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz ist nicht nur pleite, sondern auch wütend – auf das Bankhaus Sal. Oppenheim und Partner. Mit einem verfehlten Aktienmanagement hätten ihre ehemaligen Vermögensverwalter dafür gesorgt, dass sie fast ihr gesamtes Kapital verloren habe. Das will sie nun zurückhaben und klagt gegen das Bankhaus.

  • Einkommensverteilung in Deutschland: Jung und Arm wohnt in Berlin

    Berlin ist sexy – aus ganz Europa zieht es die Trendbewussten in die Hauptstadt – und nach wie vor arm. Das liegt unter anderem daran, dass in der Spreemetropole im Vergleich zu anderen Bundesländern die meisten Geringverdiener leben.

  • Wolfschanze soll neu verpachtet werden

    Für das ehemalige Lagezentrum der deutschen Wehrmacht wird ein neuer Pächter gesucht. Der Bunker gehört dem polnischen Staat und ist ein Besuchermagnet.

  • Immobilien-Deal gescheitert: Metro bleibt vorerst Eigentümer von Kaufhof

    Der Metro-Konzern hat überraschend die Verhandlungen mit den vier möglichen Käufern der Warenhausgruppe Kaufhof abgebrochen. Anscheinend war die Metro mit der Höhe der Offerten unzufrieden. Besonders ärgerlich ist der Rückzug für das Bieterkonsortium Signa/Centrum, die mehrere Millionen in das Angebot investierten.

  • Kronprinz Willem-Alexander verkauft Ferienvilla

    Das Urlaubsdomizil des niederländischen Thronfolgers Willem-Alexander hatte beinahe eine Monarchie-Krise in den Niederlanden ausgelöst. Jetzt hat der Kronprinz das Anwesen in Mosambik verkauft.

  • KfW will eine neue Förderung für denkmalgeschützte Häuser schaffen

    Bislang hat die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sehr strenge Kriterien für ihr Förderprogramm „Energieeffizient Bauen und Sanieren“ auferlegt. Nun sollen auch Besitzer von denkmalgeschützten Häusern in den Genuss von Förderung kommen.

  • Streit um Immobilien-Deal: Makler klagt gegen Lothar Matthäus

    Ach Lothar, was ist denn jetzt schon wieder los? Der schon lange nicht mehr vom Erfolg verwöhnte Ex-Fußballer macht mal wieder Negativschlagzeilen – diesmal mit einem Streit um ein Immobiliengeschäft.

  • Imm cologne: Internationale Möbelmesse eröffnet

    Ab heute können sich Fachbesucher über die neusten Trends rund um Stühle, Tische, Sofas und Co. informieren. Ab Freitag ist die Möbelmesse in Köln dann für alle Interessierten geöffnet.

  • Im Osten ist das Risiko für Zwangsversteigerung am höchsten

    Zwangsversteigerungen haben im vergangen Jahr abgenommen. Die gute Konjunktur und der steigende Trend zu Investitionen in Immobilien haben viele Versteigerungen verhindert.

  • Energiepreise: Verbraucher können sich auf Rückzahlungen freuen

    2011 war ein außergewöhnlich warmes Jahr. Das dürfte Viele freuen, denn trotz der steigenden Energiepreise können die meisten Haushalte wohl mit einer Rückzahlung rechnen.

  • Seniorenimmobilien: Manfred Stolpe wohnt jetzt in einer Seniorenresidenz

    Der ehemalige Ministerpräsident Manfred Stolpe ist mit seiner Frau Ingrid in eine Potsdamer Seniorenresidenz gezogen.

  • Jürgen Drews: Villa vom König von Mallorca ausgeraubt

    Schlagersänger Jürgen Drews erlebte eine böse Überraschung, als er mit seiner Familie aus dem Winterurlaub in seine Villa im westfälischen Dülmen kam: Einbrecher hatten alles mitgenommen, was nicht niet- und nagelfest war.

  • Immobilien in der Hauptstadt: Berliner verdrängen ausländische Investoren

    Oft schmähten die Berliner in den vergangenen Jahren die internationaler Investoren, die auf dem Immobilienmarkt der Hauptstadt auf Shoppingtour gingen und die Preise in die Höhe trieben. Ein Marktbericht von Engel & Völkers zeigt nun: Berliner Käufer lösten die ausländischen Investoren im vergangenen Jahr ab.

  • Neuanfang extrem: Ex-Frau von Tiger Woods lässt Villa einreißen

    Nach der Scheidung vom Golf Profi Tiger Woods versucht seine Ex-Frau Elin Nordegren den Neuanfang. Dafür hat sie ihre neugekaufte Villa erst einmal abreißen lassen.

  • Sarah Connor verkauft Villa in Wildeshausen

    Wohnen wie die Stars: Wer das nötige Kleingeld mitbringt, kann die Villa von Sarah Connor kaufen. Die Sängerin lebt mittlerweile in Berlin und will die Villa im idyllischen Wildeshausen (Landkreis Oldenburg) loswerden.

  • Die Vermarktung von Gewerbeimmobilien

    Für die Vermietung von Gewerbeimmobilien spielt die Vermarktungsstrategie eine entscheidende Rolle, denn das Angebot übersteigt die Nachfrage. Nicht nur die Immobilie selbst hat attraktiv zu sein, auch ihr Image – und zwar in der Off- und Online-Welt. Bei der virtuellen Imagegestaltung haben sich Immobilienportale als zunehmend wichtiges Marketinginstrument erwiesen. Man muss nicht zu den ausgewiesenen […]

  • Imagepolitur auf chinesisch: Eine gigantische Stadt aus Eis

    Seit Wochen bauen Hunderte Künstler und Arbeiter im chinesischen Harbin an einer Stadt aus Schnee und Eis. Die gigantischen Bauten aus gefrorenem Wasser sollen Millionen von Touristen anziehen und die Region als Austragungsort für die Olympischen Winterspiele etablieren.

  • Häuser und Grundstücke mit Hausnummer 13 sind günstiger

    Die 13 gilt in der westlichen Kultur als Unglückszahl. Offenbar hat sich der Aberglaube bei Immobilienkäufern in Großbritannien bis heute gehalten.

  • Urteil: Eigenbedarf ist auch nach 40 Jahren noch zulässig

    Wer seit Jahrzehnten in seiner gemieteten Wohnung lebt, dem kann wegen Eigenbedarf gekündigt werden. Das hat nun das Landgericht Frankfurt entschieden.

  • Brennende Häuser in Hollywood

    Mehr als 50 Brände hat ein Feuerteufel innerhalb von zwei Nächten in Los Angeles gelegt. Neben Autos waren auch Häuser von den Anschlägen betroffen, darunter eine Villa in Hollywood. Menschen wurden jedoch nicht verletzt. Nun hat die Polizei einen verdächtigen Deutschen festgenommen.

  • Türkischer Immobilienboom: Superreiche zieht es nach Istanbul

    London, Paris, Istanbul – die Metropole am Bosporus reiht sich ein in die Riege der beliebtesten Immobilienstandorte Europas. Seit der türkische Premier Recep Tayyip Erdogan sich in der arabischen Welt beliebt gemacht hat, zieht es vor allem die Superreichen aus den Golfstaaten nach Istanbul.

  • 20.000 Euro Miete pro Monat: Modezar Harald Glööckler bezieht sein neues Quartier

    Der Kitschkönig zieht in sein neues Imperium und das Volk guckt ihm dabei zu.