Immonet News
Nachrichten und Infos über Immobilien – von Immonet

Archiv März, 2012

  • Günstige Kredite, teurer Kauf: Preisanstieg bei Immobilien frisst Ersparnis bei Krediten auf

    Wer eine Immobilie in stark nachgefragten Regionen kaufen möchte, steht vor einem Dilemma: Einerseits waren die Kreditkonditionen nie so günstig wie heute. Andererseits explodieren mancherorts die Immobilienpreise. Deshalb tendiert die  Konditionsersparnis bei Darlehen vor allem in Großstädten gegen Null.

  • Bewohnbare Planeten in der Milchstraße: Ist eine zweite Erde wahrscheinlich?

    Es klingt wie eine Szene aus dem Science-Fiction-Film „Second Earth“. Vielleicht können wir schon bald unsere Umzugskoffer packen, um auf anderen Planeten eine neue Wohnung zu finden. Denn in der Milchstraße wimmelt es nur so von bewohnbaren Planeten. Das haben Astronomen nach sechs Jahren intensiver Forschung herausgefunden.

  • Öko-Gastarife entlasten die Haushaltskasse

    Angesichts stetig steigender Energiepreise lohnt es sich nicht nur aus ökologischer Sicht, auf sogenannte Öko-Gastarife zu wechseln. Denn nach Angaben des Online-Vergleichsportals Verivox können Kunden so nicht nur ihr Gewissen, sondern oftmals  auch die Haushaltskasse entlasten.

  • Die neue Hausbau-App von Immonet: Mit ein paar Klicks das Traumhaus finden

    Es wird wieder mehr gebaut in Deutschland, denn die Vorrausetzungen sind äußerst günstig: Betongold bietet in Zeiten unsicherer Finanzmärkte eine sichere Investition und die Bauzinsen sind noch immer niedrig. Für Häuslebauer wird jetzt auch die Suche nach dem richtigen Eigenheim sehr viel einfacher und unterhaltsamer – mit der neuen Hausbau-App von Immonet für das iPad.

  • Sehnsucht nach Eigenheim zieht Deutsche in Spekulationsfalle

    Die Sehnsucht der Deutschen nach den eigenen vier Wänden ist ungebrochen. Fachleute aber warnen: Nicht jede Investition in Immobilien rechnet sich. Der Traum vom eigenen Zuhause kann für manchen in der Spekulationsfalle enden.

  • Die Mietwohnung wird zur Ferienwohnung – Argumente für Gegner und Befürworter

    Vor allem in Berlin ist es für Anwohner eine zunehmend beliebte Einnahmequelle, die eigene Butze für ein paar Tage an Touristen zu vermieten. Nachbarn sind von den oft feierfreudigen Kurzzeit-Bewohnern nicht selten genervt – und es entbrennt ein Streit. Gut für beide Parteien zu wissen: Die Vermietung der Wohnung an Fremde bedarf der Erlaubnis des […]

  • In Hamburg stehen 45.000 Wohnungen leer

    Trotz Wohnungsnot stehen in der Hansestadt fünf Prozent der Behausungen leer. Der Stadtentwicklungsausschuss der Bürgerschaft will sich nun für einen besseren Mieterschutz einsetzen.

  • Heimat adé: Die Beckhams trennen sich von ihrer Villa in England

    Goodbye, good old Europe: Victoria und David Beckham brechen fünf Jahre nach ihrem Umzug nach Los Angeles die letzten Brücken in die alte Heimat ab. Das Glamour-Paar bietet nun seine letzte Immobilie in England zum Verkauf an. Dabei ist die Villa in Herfordshire alles andere als ein Schnäppchen.

  • Mangelnde Verkaufslust: Deutsche veräußern nur ungern ihre Immobilien

    Die Menschen in Deutschland halten besonders treu an ihren Eigenheimen und Eigentumswohnungen fest. Eine aktuelle Studie der PlanetHome AG ergab, dass derzeit nur 15 Prozent aller Immobilienbesitzer bereit sind, ihr Eigentum zu verkaufen. Das Klammern der Deutschen ans eigene Häuschen verschärft die Situation auf dem ohnehin angespannten Immobilienmarkt.

  • Michael-Jackson-Villa soll verkauft werden

    Der 2009 verstorbene King of Pop war nur wenige Monate vor seinem Tod in die Luxusvilla in Los Angeles eingezogen. Jetzt steht das Anwesen zum Verkauf.

  • Auf dem boomenden Münchner Immobilienmarkt wächst die Sorge vor einer Blase

    Niemals zuvor haben Anleger so viel Geld in Immobilien im Großraum München investiert wie in diesen Tagen. Die rasante Nachfrage nach Wohneigentum treibt die Preise in astronomische Höhen. Erste Experten warnen nun vor einer möglichen Immobilien-Blase in Deutschlands Süden.

  • Städte im Ruhrgebiet fordern Stopp des Solidarzuschlags

    Der Geldtransfer von West- nach Ostdeutschland ist pervers – das finden jedenfalls einige Bürgermeister völlig überschuldeter Städte im Ruhrgebiet, die trotz ihres maroden Finanzhaushaltes Abgaben im Zuge des Solidarpaktes II leisten müssten. Sie fordern stattdessen einen Aufbau West.

  • DDR-Wassersperre aus dem Kalten Krieg soll verkauft werden

    Die letzte noch erhaltene DDR-Wasssersperre im Berliner Osthafen soll verkauft werden. Das Wasser- und Schifffahrtsamt Berlin sucht einen Nutzer für das letzte Mahnmal dieser Art aus der Zeit des Kalten Krieges. Dabei soll nicht das höchste Gebot, sondern das beste Nutzungskonzept über den Verkauf der Immobilie entscheiden.

  • Mieten steigen unterschiedlich an

    Laut einer Statistik des Bundesamtes bleiben die Mieten in Deutschland konstant. Was die Studie allerdings verschweigt, ist die große Miet-Differenz zwischen Metropolen und ländlichen Regionen.

  • ImmonetManager: Immobilienvermarktung in HD-Qualität

    Kaum auf dem Markt, gibt‘s von Immonet schon das neue iPad 3 für Makler, die sich für den ImmonetManager entscheiden. Die tägliche Arbeit kann so nicht nur überall und jederzeit erledigt werden, sondern auch in brillanter HD-Qualität.

  • Ungewöhnliches Reiseziel: Ashton Kutcher will zu den Sternen

    Hollywood-Stars greifen gerne zu den Sternen. Das beweist einmal mehr der amerikanische TV-Star Ashton Kutcher. Der Ex von Demi Moore hat nun eine Reise ins Weltall gebucht. Er wird voraussichtlich im kommenden Jahr mit dem Weltraum-Reiseunternehmen Virgin Galactic einen Ausflug ins Universum unternehmen.

  • Zuviel Hygiene im Haus kann krank machen

    Haushaltsmuffel können aufatmen: Zu viel Putzen ist ungesund. Vor allem Desinfektionsmittel sind beim anstehenden Frühjahrsputz überflüssig. Denn wer Keimen und Bakterien mit viel Chemie auf den Pelz rückt, riskiert schwere Gesundheitsschäden bis hin zur Veränderung des Erbgutes.

  • Hamburger Mieterverein prangert überhöhte Mietforderungen an

    Wer in Hamburg wohnt, dem sind hohe Mieten nicht fremd. Allerdings ist nicht jede Erhöhung, die der Mieter fordert, auch legal.

  • Mieten, Immobilienbesitz, Leerstand: So wohnen die Deutschen

    Eigentumswohnungen werden immer beliebter, Rentner und Alleinerziehende leiden am meisten unter steigenden Mietkosten und trotz Wohnungsnot in den Metropolen gibt es in Deutschland insgesamt mehr Leerstände. Das zeigen die Ergebnisse des Mikrozensus.

  • Immobilien-Umwidmung: Luxuriös wohnen in der Gauck-Behörde

    Einst war hier der ehrwürdige Dienstsitz des Bundespräsidenten-Anwärters Joachim Gauck, inzwischen ist das historische Gebäude Ecke Behren- und Glinkastraße in Berlin Mitte ziemlich heruntergekommen. Lage und imposante Erscheinung machen die denkmalgeschützte Immobilie jedoch sehr attraktiv, deshalb soll es nun zu einem Wohngebäude umgebaut werden – für vermögendes Klientel, versteht sich.

  • Berliner Problem-Platten werden zu günstigen Appartementhäusern

    Sie wollen eine Art Wohnungs-Aldi werden: Ein Unternehmerduo aus dem Westerwald startet mit seiner Idee derzeit in Berlin durch. Aus problematischen Plattenbauten, die kurz vor dem Abriss stehen, schafft die Gesellschaft für Immobilien-Projektentwicklung und Unternehmensberatung (GPU) aus Dernbach Appartementhäuser mit bezahlbaren Wohnungen.

  • Energetische Sanierungsmaßnahmen und Artenschutz vereinen

    Energetische Sanierungsmaßnahmen und Artenschutz passen nicht immer zusammen. Denn wer die Wände seines Altbaus dämmt, den Dachboden isoliert und schadhaftes Mauerwerk schließt, verdrängt damit oftmals Vögel und Fledermäuse aus ihren angestammten Lebensräumen. Wer bei den Baumaßnahmen aber einige Hinweise beachtet, kann Energiesparen und Artenschutz unter einem Dach vereinen.

  • New Yorker Immobilien: Wohnen wie in Sex an the City

    Eine hübsche Mietwohnung in einem historischen Backsteinhaus mitten in Manhattan – um ihr glamouröses Leben inklusive ihrer Wohnung beneideten Millionen Zuschauerinnen die Hauptfigur Carry Bradshaw aus der Serie „Sex and the City“. Zumindest in die Bleibe der Blondine kann man jetzt einziehen – vorausgesetzt, man hat ein dickes Bankkonto.

  • In Hamburg werden immer mehr historische Villen abgerissen

    Die Hansestadt Hamburg verliert nach und nach ihr typisches Gesicht. Immer mehr historische Villen aus der Gründerzeit werden abgerissen. Auf den traditionell großzügigen Grundstücken entstehen statt dessen moderne Gebäude mit deutlich mehr Wohneinheiten. Bürger der Elb-Metropole schlagen nun Alarm.

  • Zwangsgeld für Zensus-Verweigerer

    Wer bei der Volkszählung „Zensus“ im vergangenen Jahr geschludert hat, muss möglicherweise bald ein Zwangsgeld zahlen. Die Statistikämter der deutschen Bundesländer wollen säumige Auskunftspflichtige anschreiben und zur Kasse bitten.

  • Was Frauen und Männer beim Immobilienkauf fragen

    Männer sind anders. Und Frauen auch. Das ist spätestens seit dem Bestseller von John Gray bekannt, und davon wissen auch die Immobilienmakler zu berichten. Vor einem Hauskauf gehen Frauen und Männern grundsätzlich andere Fragen durch den Kopf.

  • Investoren aus Euro-Krisenregionen setzen auf deutsche Immobilien

    In Zeiten der Euro-Krise ist das Vertrauen in den deutschen Immobilienmarkt so stark wie nie zuvor. Dabei setzen gerade Investoren aus Euro-Krisenregionen wie Griechenland, Spanien oder Italien verstärkt auf deutsches Betongold.

  • Luxusimmobilien: Justin Bieber gönnt sich zum Geburtstag eine Villa

    Für einen 18-Jährigen etwas zum Geburtstag zu finden, ist meist nicht schwer – es sei denn, er heißt Justin Bieber. Denn der Teenistar ist Multimillionär und erfüllt sich Wünsche einfach selbst: Zum diesjährigen Geburtstag gönnte er sich eine 8-Millionen-Euro-Villa in Los Angeles.

  • Immo Idee 2012: Immonet und AIZ suchen Gründer und Innovative

    Ungewöhnliche Anzeigenkampagnen, sich rasant verbreitende Social Media-Aktionen oder überzeugende Unternehmensgründungen – wer als Immobilienunternehmer so auf sich aufmerksam macht, hat die Chance die Immo Idee 2012 und wertvolle Sachpreise zu gewinnen. Bewerbungen können bis zum 24. März eingereicht werden.

  • Geisterhaus? Adele gruselt sich in ihrer Luxusvilla

    Es ist zum Haareraufen. Eigentlich hat die angesagte Pop-, Soul- und Jazz-Sängerin Adele Adkins alles, was ein echter Stern am Pop-Himmel so braucht: eine Zehn-Zimmer-Villa mit zwei Pools, einem Tanzsaal, einer Kapelle und einem Hubschrauberlandeplatz. Entspannen kann die 23-Jährige in ihrer Luxusherberge aber nicht. Die sechsfache Grammy-Gewinnerin findet ihre Villa im schicken West-Sussex süd-westlich von […]