Immonet News
Nachrichten und Infos über Immobilien – von Immonet

Immobilienkauf

  • Das sollten Sie beim Kauf von Immobilien im Ausland beachten

    Wer regelmäßig Urlaub im Süden macht und gleichzeitig sein Geld gut anlegen möchte, kann mit dem Kauf einer Immobilie im Ausland gut beraten sein. Ein schmuckes Ferienhaus lässt sich nicht nur selbst nutzen, sondern auch gewinnbringend vermieten. Doch bevor Sie einen Immobilien-Kaufvertrag außerhalb Deutschlands unterschreiben, sollten Sie sich ausführlich informieren. Immonet gibt Tipps, wie Sie […]

  • Was beim Wohnungskauf zu beachten ist

    Ein Leben lang Miete zu zahlen, kostet ein Vermögen. Der Kauf einer Eigentumswohnung kann eine gute Alternative sein. Wer eine Stadtwohnung kauft, legt sein Kapital außerdem meist krisensicher an. Immonet gibt Tipps, damit der Wohnungskauf problemlos verlauf.

  • Berliner Immobilienmarkt: Shoppingparadies für Reiche aus Krisenstaaten

    Die Wohlhabenden aus südeuropäischen Krisenländern wollen ihr Geld schützen – und investieren am liebsten in Sicherheit verheißende deutsche Immobilien. Ihr liebstes Spielfeld ist Berlin. Der Andrang treibt nicht nur die Kaufpreise in die Höhe, sondern auch die Mieten.

  • Immobilienkäufer zahlen deutlich mehr als noch vor drei Jahren

    Die Beliebtheit von Immobilien hat ihren Preis: Durchschnittlich mussten Käufer 279.000 Euro für Eigenheim & Co. zahlen – deutlich mehr als in den vergangenen Jahren. Jedoch bringen die Deutschen inzwischen auch deutlich mehr Eigenkapital mit.

  • Käufer bevorzugen Wohnungen in der City

    Wer in Deutschland Wohneigentum erwirbt, den zieht es in die Ballungsgebiete und die Innenstädte. In den vergangenen vier Jahren wurden 70 Prozent aller Käufe von Häusern und Wohnungen in Großstädten und deren Umland getätigt. Die Zahlen zeigen: Die Deutschen zieht es fort vom Land in die großen Städte und deren Speckgürtel.

  • Was Frauen und Männer beim Immobilienkauf fragen

    Männer sind anders. Und Frauen auch. Das ist spätestens seit dem Bestseller von John Gray bekannt, und davon wissen auch die Immobilienmakler zu berichten. Vor einem Hauskauf gehen Frauen und Männern grundsätzlich andere Fragen durch den Kopf.

  • Missglückter Immobilien-Deal: Rechtsextremisten als Burgherren

    Eine hübsche Geldsumme verdiente das Bundesland Thüringen mit dem Verkauf eines alten Rittergutes – allerdings ist der Deal marketingstrategisch ein schwieriger Fall, denn der Käufer wird wegen seiner rechtsextremistischen Überzeugungen vom Verfassungsschutz beobachtet.

  • Streit um Potsdamer Immobilien: Günther Jauch prangert an

    Bei der Affäre um dem Verkauf von rund 100 Potsdamer Immobilien hat sich Moderator Günther Jauch eingeschaltet. Die Objekte, damals im Besitz der Gewoba, sollen angeblich unter Wert veräußert worden sein. Jauch wirft den Stadtoberen laut „Stern“ die Bevorzugung eines bestimmten Käufers vor.

  • Immobilien in Hamburg: Geheimtipps „im Süden von der Elbe“

    „Im Süden von der Elbe, da ist das Leben nicht das Selbe“ – So besingt die Hip-Hop-Gruppe „Beginner“ etwas ungelenk den Hamburger Süden. Doch es stimmt nicht ganz: Denn die Stadtteile südlich der Elbe haben an Attraktivität hinzugewonnen. Neugraben-Fischbek gilt in Sachen Immobilien in Hamburg mittlerweile als Geheimtipp.

  • Immobilien in Ostdeutschland: Steigende Preise fürs Eigenheim

    Die Zeiten, in denen Immobilien in Ostdeutschland vor allem günstig waren, sind vorbei. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, sind die neuen Bundesländer vor allem für Hauskäufer ein teueres Pflaster geworden. Das hat verschiedene Gründe.

  • Immobilien in Dresden: Hohe Nachfrage für Häuser und Grundstücke

    Preisanstieg für Immobilien in Dresden. Im „Elb-Florenz“ werden die Preise für Immobilien in diesem Jahr leicht, im kommenden Jahr stark ansteigen. Häuser und Grundstücke sind nach Angaben der Sächsischen Zeitung (SZ) bereits jetzt sehr stark nachgefragt. Auch Mietwohnungen in Dresden werden in den nächsten Jahren noch begehrter sein als bisher.

  • Immobilien: Fast jeder Deutsche träumt vom Eigenheim

    In Deutschland haben 96 Prozent aller Mieter den Traum von einer eigenen Immobilie. Das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen Umfrage von Interhyp. Die Erhebung zeigt auch, welche Immobilien bei den Bundesbürgern am begehrtesten sind.

  • Immobilien in Stuttgart: Stabile Preise trotz Finanzkrise

    Der Markt für Mietwohnungen in Stuttgart bleibt weiter konstant. Wie das Marktforschungsinstitut des Immobilienverbands Deutschland (IVD) im Rahmen einer Pressekonferenz in der baden-württembergischen Landeshauptstadt mitteilte, war tendenziell im Vergleich zu 2009 ein Trend hin zu stabilen bzw. leicht steigenden Preisen erkennbar.

  • Teuerste Immobilie Amerikas: Wer will „Klein-Versailles“?

    Es sollte ein Märchenschloss werden: 75 Millionen Dollar kostet „Klein-Versailles“ in Florida, die größte und teuerste Immobilie, die derzeit in den USA auf dem Markt ist. Doch die Immobilie befindet sich noch im Umbau, schreckt potenzielle Käufer ab und wird für den Vermarkter David Siegel mehr und mehr zum „Albtraum-Schlösschen“.

  • Immobilien in Bremen: Stabile Preise, gute Zeiten für Käufer

    Der Markt für Immobilien in Bremen präsentiert sich gefestigt. Immobilienexperten sehen durchaus gute Chancen für Käufer. Die Wirtschaftskrise hatte nur wenig Einfluss auf die Preise an der Weser. Das teilte der Immobilienverband Deutschland, Region Nord-West, mit.

  • Immobilien: Deutliche Preissteigerungen in Dresden

    Dresden – Wer im „Elb-Florenz“ ein Eigenheim erwerben will, muss zwar mit höheren Preisen als 2009 rechnen, kann aber im Schnitt immer noch günstiger kalkulieren als bei vergleichbaren Immobilen in Westdeutschland. Das berichtet die Sächsische Zeitung.

  • Immobilienkauf im Zinstief: Drei-Zimmer-Wohnung statt Penthouse

    Dachterrasse, Kamin, Pool – wer träumt beim Immobilienkauf nicht von ein bisschen Luxus? Doch obwohl das aktuelle Zinstief Immobilienkredite günstig wie nie macht, sollten Immobilienkäufer ein Objekt erwerben, das zu ihren finanziellen Verhältnissen passt.

  • Norwegen: Die neue Immobilienmacht?

    Neues Immobilien-Hoch im Norden. Der Staatsfonds Norwegens will Berichten zufolge schätzungsweise 20 Milliarden Dollar in Immobilien in den Nachbarstaaten investieren. Netter Vergleichswert: Der Wert aller in Europa im ersten Quartal gehandelten Immobilien bewegen sich in dieser Größenordnung.

  • Immobilien in Argentinien: Weltmeisterliche Perspektiven?

    Deutschland im WM-Viertelfinale gegen Argentinien – Millionen von Fußballfans blicken nach Kapstadt und auf den Showdown der deutschen Nationalmannschaft gegen die „Albiceleste“. Doch Argentinien hat mehr zu bieten als die Fußballkunst von Lionel Messi und Co. Immobilien in Argentinien locken Investoren an. Trotz der mitunter turbulenten politischen Lage im Land.

  • Immobilien: Wie teuer ist Wohnen in Deutschland wirklich?

    Eine aktuelle Studie der Landesbausparkassen (LBS) nimmt 670 deutsche Städte unter die Lupe und belegt: Der Kauf einer Immobilie in Deutschland oder der Hausbau lohnen sich wieder – und das bei stabilen Immobilienpreisen.

  • Immobilien in Düsseldorf: Ein „Baumhaus“ als neues Wahrzeichen?

    Bei Immobilien in Düsseldorf denkt man zuerst an repräsentative Büroflächen auf der berühmten „Kö“ oder an prachtvolle Wohnungen mit Rheinblick in Oberkassel. Nun soll eine neue, spektakulär anmutende Immobilie in Düsseldorf entstehen und Besucher wie Immobilien-Interessenten in der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen gleichermaßen in ihren Bann ziehen: Ein begrüntes Wohn-Hochhaus mit Baumterrassen an der Fassade.

  • Immobilienkauf: Lage, Bauweise und Zustand bestimmen den Preis

    Die Entscheidung “pro Immobilie” ist mit anderen Kaufentscheidungen nicht zu vergleichen. Wer ein Auto kaufen möchte, hat es wesentlich leichter als ein Immobilieninteressent, der auf der Suche nach einem neuen Haus ist. Genügt beim Autokauf noch ein Blick auf gängige Internetplattformen oder auf den Vergleich von Modell, Baujahr und Laufleistung genügen, um einen realistischen Preis […]

  • Immobilien-Ranking: Wo sich Einfamilienhäuser in Deutschland lohnen

    Die Preise für Einfamilienhäuser in Deutschland sind im Jahr 2009 bundesweit um 1,2 Prozent gesunken. Das teilte der Immobilienverband Deutschland (IVD) mit. In Großstädten ab 300.000 Einwohnern stiegen die Preise für Einfamilienhäuser jedoch um 1,1 Prozent an.

  • Immobilien-Ranking: So viel kosten Eigentumswohnungen in Deutschland

    Die Preise für Wohneigentum in Deutschland sind im vergangenen Jahr zurückgegangen. Hauptgrund hierfür ist die sinkende Nachfrage infolge der Verunsicherung der Kaufinteressenten in der Finanz- und Wirtschaftskrise. Das berichten die BERLINER MORGENPOST und Immonet.de.

  • Immobilien in Nordrhein-Westfalen 2010: Stabile Preise in den Kleinstädten

    Der Markt für Immobilien in Nordrhein-Westfalen zeigte sich im abgelaufenen Jahr 2009 sehr stabil und trotzte der allgemeinen Wirtschafts- und Finanzkrise. Die Preise für Eigentumswohnungen in Nordrhein-Westfalen gingen vielerorts leicht zurück.

  • Immobilien: Warum 2009 ein „gutes Makler-Jahr“ war

    Licht und Schatten in der Immobilienwirtschaft. Während Makler für Gewerbeimmobilien in Deutschland das Geschäftjahr 2009 mit Ernüchterung abgehakt haben, melden Wohnungsvermittler steigende Courtageumsätze. Das berichtet die Immobilien Zeitung (IZ) in ihrer aktuellen Ausgabe.

  • Immobilien in Hamburg: Drastische Preiserhöhungen

    Wer von einer eigenen Wohnung in Hamburg oder einem Haus in Hamburg träumt, muss viel Geduld mitbringen – und tief in die Tasche greifen. Und ein Ende der Preissteigerungen für Immobilien in Hamburg ist nicht in Sicht.

  • Immobilien: Warum der Traum vom Eigenheim teurer wird

    Hohe Nebenkosten beim Immobilienkauf trüben in Deutschland bei vielen Interessenten die Vorfreude aufs Eigenheim. In nur wenigen europäischen Ländern sind die Nebenkosten für Immobilienkäufer so hoch wie in Deutschland. Und eine Verbesserung ist nicht in Sicht.

  • Immobilien in London: Wohnen im Stadion

    Was bringt einen Fußball-Fan näher an seinen Lieblingsverein, als direkt in seinem Stadion zu wohnen? Dieser Wunschtraum vieler Anhänger ist nun in London verwirklicht worden. Premier-League-Klub FC Arsenal hat das unter Denkmalschutz stehende Highbury Stadion zu einer Wohnanlage mit rund 700 Apartments umbauen lassen.

  • No we can’t! Stimmungstief drückt auf US-Immobilienpreise

      Trübe Aussichten im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“: Das Konsumklima in den USA hat sich im Februar überraschend weiter verschlechtert. Sorgen über die Einkommensperspektiven und Job-Angst trüben die Stimmung der US-Bürger. Das Stimmungstief wirkt sich auch auf die New Yorker Börse und den Markt für Immobilien in den USA aus.