Immonet News
Nachrichten und Infos über Immobilien – von Immonet

Immobilienpreise

  • Bauwillige brauchen finanziellen Überblick

    Wer ein Haus bauen oder kaufen möchte, braucht einen finanziellen Überblick. Schließlich geht es um die Frage, welche Art von Eigenheim Bauherren oder Käufer sich überhaupt leisten können. Nützlich sind Finanzierungsrechner, die bei der Finanzplanung helfen können. Wer sich aber bewusst vor Augen führen möchte, woran er bei der Baufinanzierung denken sollte, kann Schritt für […]

  • Studentische Wohnungsnot: Hohe Preisanstiege führen zu kreativen Lösungen

    Der Start des neuen Semesters steht vor der Tür und den nötigen Wohnraum zu finden, gestaltet sich für Studenten in Deutschland immer schwieriger. Eine Änderung der zum Teil prekären Lage ist derzeit nicht in Sicht. Im Gegenteil: Eine Untersuchung des Immobilienportals Immonet ergab in einigen Uni-Städten Mietpreiserhöhungen von bis zu 70 Prozent innerhalb der letzten […]

  • Studentischer Wohnungsmarkt: So viel Miete müssen Studenten in den größten Unistädten zahlen

    In vielen Studentenstädten ist der Wohnraum knapp – und das zeigt sich bei den Preisen. Gerade Studenten müssen mit ihren Einnahmen haushalten. So standen den Hochschülern laut aktueller Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks monatlich im Schnitt 881 Euro (West) beziehungsweise 778 Euro im Osten zur Verfügung. Rund 40 Prozent davon fließen wiederum in Mietzahlungen. Aber: Gibt […]

  • Gutachten: Immobilienboom hält weiter an

    Der Immobilienboom in Deutschland wird sich auch im Jahr 2013 weiter fortsetzen. Der Zentrale Immobilienausschuss (ZIA) geht in seinem Frühjahrsgutachten davon aus, dass die Mieten und Kaufpreise für Wohnimmobilien wiederholt steigen. Die Gefahr einer Immobilienblase sieht der Verband der Immobilienwirtschaft aber nicht.

  • Berlin: Neuer Flughafen sorgt für fallende Immobilienpreise

    Der neue Flughafen in Berlin Schönefeld erhitzt jetzt auch die die Gemüter von Immobilienbesitzern der Umgebung. Denn die verminderte Wohnqualität in der Nähe des Großprojektes sorgt für eine Entwertung von Wohnungen und Häusern.

  • Ferienimmobilien: Deutschland im Kaufrausch

    Die Deutschen sind auf Shopping-Tour: Nie zuvor haben so viele Bundesbürger ihr Geld in Ferienimmobilien investiert. Nachteil der Kauflust: Die Immobilienpreise steigen deutlich.

  • Immobilienpreise ist Deutschland steigen drastisch — ohne Blasen-Gefahr

    Die Preise für Immobilien steigen besonders in deutschen Metropolen rasant. Doch eine Blase droht laut Experten nicht. Grund für deren Überzeugung: Auch die Mieten werden stetig teurer.

  • Die Angst vor der Immobilienblase

    Immer mehr Deutsche fürchten sich vor einer Immobilienblase – laut einer Studie inzwischen jeder Dritte. Und in der Tat sind die Preise im vergangenen Jahr ungewöhnlich stark gestiegen und Kreditzinsen sehr günstig. Experten geben jedoch Entwarnung.

  • Günstige Kredite, teurer Kauf: Preisanstieg bei Immobilien frisst Ersparnis bei Krediten auf

    Wer eine Immobilie in stark nachgefragten Regionen kaufen möchte, steht vor einem Dilemma: Einerseits waren die Kreditkonditionen nie so günstig wie heute. Andererseits explodieren mancherorts die Immobilienpreise. Deshalb tendiert die  Konditionsersparnis bei Darlehen vor allem in Großstädten gegen Null.

  • Luxusimmobilien: Makler erwarten Quadratmeterpreise von bis zu 125.000 Euro

    Die Immobilienpreise steigen – nicht nur für Otto-Normal-Verbraucher, auch für die Superreichen dieser Welt. In den Metropolen New York, London, Paris und Honkong geben die Gutbetuchten 50.000 Euro und mehr pro Quadratmeter aus – und es wird noch teurer. Das Mitgefühl der Durchschnitts-Verdiener wird sich wahrscheinlich in Grenzen halten.

  • Einheimische verlassen Sylt

    Für immer mehr Insulaner wird das Leben auf der Nordseeinsel unerschwinglich. Die Gemeinde versucht mit Maßnahmen gegenzusteuern, um den Wegzug der Sylter zu verhindern.

  • Deutsche Immobilienpreise steigen seit zehn Jahren erstmals wieder an

    Nach einer Umfrage der Landesbausparkassen ist der Wohnungsmarkt am Beginn einer Wachstumsphase. Alleine 2011 stiegen die Immobilienpreise um drei Prozent an. Diese Entwicklung macht sich nicht nur in den Metropolen, sondern auch im Umland bemerkbar.

  • Immobilienpreise: Teuer im Süden, günstig im Osten

    Die Miet- und Kaufpreise ziehen an – vor allem in Städten, wo die Wohnkosten ohnehin sehr hoch sind. Günstig lässt es sich hingegen im Osten des Landes leben. Eine Rangliste zeigt die teuersten und günstigsten Städte in Deutschland.

  • Wohnimmobilien sind in Hamburg im vergangenen Jahr teurer geworden

    Wer in Hamburg in den eigenen vier Wänden wohnen will, muss immer tiefer in die Tasche greifen. Erschwinglichen Wohnraum können Eigenheimbesitzer nur noch im Speckgürtel der Hansestadt erwerben. Das geht aus der neusten Immobilienstudie der LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg hervor.

  • China: Immobilienblase mit staatlicher Unterstützung

    Chinas Wirtschaft wächst und wächst – selbst die weltweite Finanzkrise konnte die Entwicklung im Reich der Mitte höchstens abbremsen. Doch auch die neue Weltmacht hat mit einer Immobilienblase zu kämpfen.

  • Kölner Immobilien: Teuer wohnen am Rhein

    In Kölle weiß man bekanntlich zu feiern – das muss man manchmal vielleicht auch, um zu vergessen, wie viel Geld monatlich für die Wohnung draufgeht. Die Zahlen des aktuellen Mietspiegels der Rheinischen Immobilienbörse zeigen: Besonders kleinere Wohnungen sind teurer geworden – um bis zu 4,6 Prozent in den vergangenen zwei Jahren.

  • Immobilienmarkt Dubai: Der Pleitegeier kreist

    Lange galt in den Baubranchen von Dubai und Abu Dhabi die Devise: Was gebaut werden kann, wird auch gebaut. Resultat sind der höchste Wolkenkratzer, das höchste Hotel, der größte Indoor-Skipark – und zahlreiche Wohnhäuser für die Super-Reichen dieser Welt. Doch nun gehen die Preise für Luxus-Domizile in den Keller – die Nachfrage bleibt aus. Auch […]

  • Immobilienpreise: Wo winken noch Schnäppchen?

    Divergierende Immobilienpreise prägen derzeit das Bild in Deutschland. Einer aktuellen Studie zufolge ist eine „zunehmende Polarisierung“ bei den Preisen für Häuser, Wohnungen und Grundstücken zu beobachten. Das berichtet der STERN. München bleibt dabei in fast allen Preis-Rankings Spitzenreiter.

  • Immobilien-Ranking: So viel kosten Eigentumswohnungen in Deutschland

    Die Preise für Wohneigentum in Deutschland sind im vergangenen Jahr zurückgegangen. Hauptgrund hierfür ist die sinkende Nachfrage infolge der Verunsicherung der Kaufinteressenten in der Finanz- und Wirtschaftskrise. Das berichten die BERLINER MORGENPOST und Immonet.de.

  • Preissturz bei Wohnimmobilien in Osteuropa

    Dass es europaweit sehr große Unterschiede auf dem Wohnimmobilienmarkt gibt, ist keine große Überraschung. Wie die Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) in einer Untersuchung herausgefunden hat, seien die Preise vor allem in Skandinavien angestiegen, wohingegen der osteuropäische Markt leicht nachgab.

  • Immobilienpreise 2010: Günstiges Wohneigentum nur auf dem Land?

    Die Kaufpreise für Wohneigentum in Großstädten und Metropolen steigen in Deutschland weiter an. In kleineren Städten sind sie hingegen stabil bis leicht rückläufig. Das teilte der Immobilienverband Deutschland (IVD) mit.