Immonet News
Nachrichten und Infos über Immobilien – von Immonet

Vor Olympia 2016: Investor Trump plant fünf Hochhäuser in Rio de Janeiro

04.1.2013, geschrieben von in der Kategorie: Bauen,Immobilien-Märkte

Folgende Tags wurden vergeben: ,

Rio de Janeiro

© Wikimedai Commons/Klaus with K

Die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro bringen die Metropole schon jetzt in Bewegung: Weil der amerikanische Immobilieninvestor Donald Trump den Bau von fünf gigantischen Hochhäusern im Hafenviertel plant, müssen zahlreiche Menschen umgesiedelt werden.

Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, möchte Trump fünf Wolkenkratzer mit jeweils 38 Stockwerken errichten. Rund 332.000 Quadratmeter Fläche für Büros und Wohnungen sollen so im derzeit wenig vorzeigbaren Hafenviertel von Rio de Janeiro entstehen. Des Weiteren sind Fußgängertunnels, Fahrradwege, Leitungen für Gas- und Stromversorgung und Fieberglasnetze für eine schnelle digitale Kommunikation vorgesehen. Stolze 2,6 Milliarden Dollar soll das Unterfangen laut faz.net kosten.

Das ehrgeizige Bauvorhaben hat aber nicht nur einen monetären Preis: Um Platz für die gigantischen Gebäude zu schaffen, müssten mehr als 1.000 Bewohner des Hafenviertels ihre Häuser und Wohnungen räumen und umsiedeln. Dabei ist der Zeitplan des Projektes eng gesteckt: Noch vor den Olympischen Spielen 2016 in Brasilien sollen die Gebäude fertiggestellt werden.

Unter Federführung der Trump-Gruppe hat sich ein Konsortium gebildet, das das Projekt realisieren möchte. Zu den Geldgebern gehören neben der Trump-Gruppe die britische Immobiliengesellschaft MRP International, die brasilianische Baugesellschaft Even, die zweitgrößte brasilianische Staatsbank Caixa Economica Federal und der Hedgefonds Salamanca.